Reimsbach

Ehrenfriedhof

1939 - 1945

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.

" 314 Opfer
des 2. Weltkrieges
verschiedener Nationalitäten fanden zwischen
1939 und 1945 auf diesem Waldfriedhof ihre letzte Ruhe."

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.  Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.

📌
In Memory
In Erinnerung
Remembrance
A recollection of those ....


Reimsbach
Cemetery of Honor
2nd-WW

Beckingen, Merzig-Wadern, Saarland, Germany


📌 Der 1. Friedhof der 95. Infanterie-Division der Deutschen Wehrmacht

Er ist nicht tot, er wird zurückkehren! - Darauf haben sich viele Familien nach dem Zweiten Weltkrieg erhofft.
Doch die Angehörigen fehlten, sein Schicksal war jahrzehntelang ungewiss.

Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt (Bertolt Brecht)


✅ Kriegsgräber von Opfern des 2. Weltkrieges


Reimsbach
Der Ehrenfriedhof ist ein Soldatenfriedhof vor den Toren des Hunsrücker Hochwaldes im nördlichen Teil des Saarlandes, eingebettet in den Kiefernwald außerhalb des kleinen Ortes Reimsbach.
Er wurde im Frühjahr 1940 von der 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht, die zur Sicherung der Westfront im Saargebiet eingesetzt wurde, als Waldfriedhof angelegt.

📌 Name A to Z

select Family Name


We Remember

📌 Name - K


KEHL Reinhold


ID:

Reinhold Kehl
Kriegsgräberstätte, Reimsbach, Beckingen, Wadern, Merzig-Wadern, Saarland, Germany

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
 Photo credit to: unknown
DE Flag-icon
Family Name KEHL Forname Reinhold
Date of Birth: 08.09.1912 Gender: M
Place of birth: Rasdorf District of birth: Fulda
Federal state of birth: Hesse Country of birth: Deutschland
Resident: Rasdorf
ist eine Gemeinde im Landkreis Fulda, in Hessen,
Country of Origin: Deutschland
Service at the: 95 Infantry Division, German Wehrmacht Field mail number::
Army corps: May 1940 1st. Armee Army group & location: : C, Saarpfalz
Regiment: 278 Infantry Regiment Battalion : 2. Kp.
Platoon: ...... Squad: .......
Rank: Gefreiter Field mail number: ......
Prisoner of war: ....... Date of captive : ........
Date of Death: 13 May 1940 Age: 28
Circum- stances leading to Death: tödlich verwundet durch französische M. G. Cause of Death: Blutverlust
Place of Death: Westfront - Rémeldorf District of Death: 57320 Neunkirchen-lès-Bouzonville, France
Country of Death: France Federal state of Death: Moselle, France
Historical Development & Remarks: Auszug aus dem Kriegstagebuch - von der 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht

03.09.1939 - 03.11.1939,
Verteidigung und Schutz des Vorfeldes im Süd/West-Bereich von Merzig/Saar wurde eingerichtet
29.08.1939,
Den Westwall entlang der Saar besetzend, verlief die Hauptkampflinie zwischen Mettlach-Merzig-Beckingen und Dillingen.
05.11.1939 - 09.05.1940,
Gefechtsverbände und Feldkämpfe im Raum südlich/westlich von Merzig/Saar.

December 1940
Ende Dezember 1939 wurde die Division an die Westfront ins Saarland verlegt.

Januar - April 1940
Aufklärungsaktivitäten im Vorfeld der Siegfriedlinie

13.05.1940 - 20.05.1940,
Angriffe auf Maginot-Linie und Waldunterestände der 510 Engl. Inf. Abt. in Waldwiese Frankreich im Bereich des 79. Inf. Abt.

21.05.1940 - 16.06.1940,
Abbau aus dem bisherigen Kampfabschnitt Merzig - Dillingen und Verlegung in den Bereich südlich von Saarbrücken.

17.06.1940 - 24.06.1940,
Angriff auf Luneville und vorgerückt bis Epinal auf französischem Territorium.
25.06.1940. Waffenstillstand mit Frankreich.

Photo credit: to http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/Korps/Karte/XII0540-3.jpg, Situation map dated 20.May.1940, showing the location of the respective Infantry Division of the  German Wehrmacht including the 95th. Inf. Div.



278 Infanterie-Regiment der Wehrmacht: May 13, 1940
Details zum Kriegsunfall von
Reinhold Kehl:


Ein Auszug aus dem Kriegstagebuch des 2. Kp. vom Infanterieregiment 278, das die Umstände beschrieb, unter denen die eigenen Angriffsgruppen die Höhe von 262 nicht erreichen konnten und schwere Verluste erlitten: 28 Tote und 25 Verwundete an einem Tag lauteten wie folgt:

Die Lage der Höhe von 262 liegt 2 km. westlich von Niedaltdorf

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.

Das Infanterie-Regiment 278 wurde ab dem 19. September 1939 auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken und Hammelburg aus Personaleinheiten des WK VI aufgestellt und der 95. Infanterie-Division unterstellt.

Ende Februar 1940 wurde das Regiment in den Raum Beckingen verlegt, wo es der Grenzsicherung an der Front diente.
Ab dem 10. Mai 1940 wurde das Regiment für starke Aufklärungstruppen und zur Erlangung günstiger Ausgangspositionen für einen Angriff auf die Maginot-Linie eingesetzt.
Am 13. Mai 1940 griff die verstärkte 2. Kompanie des Regiments die Höhe 262 vor den eigenen Reihen an darunter befand sich Gefreiter Reinhold Kehl.

Dieser war wie ein Stützpunkt von der französischen und britischen Armee besetzt.
Am 12. Mai 1940 sicherte die 11. Kompanie im Schutz der Dunkelheit mit der 2. Kompanie die Brücke über den Remeldorfer Bach: wobei 1 Gruppe an der Brücke sich befand, 1 Gruppe an der Baumgruppe südlich von Remeldorf und 1 Gruppe am Osthang zur Höhe 262.
Am 13. Mai 1940, um 5.21 Uhr eröffneten eigene schwere Waffen das Feuer auf die feindlichen Stellungen.
Nach vier Minuten feuerte der Feind eine grüne Leuchtkugel ab.
Dieses Leuchtschild war jedoch auch das Signal für die eigene Artillerie, das Feuer zu stoppen, was es fast wirkungslos machte.
Infolgedessen konnten die eigenen Angriffsgruppen die Höhe von 262 nicht erreichen und erlitten schwere Verluste: 28 Tote und 25 Verwundete.
Auch der Gefreite Reinhold Kehl wurde im Einsatz tödlich verwundet und im Reimsbacher Ehrenfriedhof mit militärischen Ehren beigesetzt.

Grave site:
Reinhold Kehl
Reimsbach an der Saar, Germany,  Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Final resting place: Reimsbach Ehrenfriedhof 1939 -1945,
Coordinates: 49°27'19.2"N 6°45'49.0"E auf einer Höhe 270 MASL, Germany
Reihe - U, rechte Seite,
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Grave site: Reihe - U, Auch der Gefreite Reinhold Kehl wurde im Einsatz tödlich verwundet und im Reimsbacher Ehrenfriedhof mit militärischen Ehren beigesetzt. rechte Seite,
Grab - 13
 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemetery, Reimsbach 1939 -1945


Grave site, Historical Information: Auf historischem Boden, unweit einer alten Römerstraße, auf der einst römische Legionäre ins germanische Gebiet einmarschierten, hatte hier die 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht ihren 1. Soldatenfriedhof hoch im Kiefernwald errichtet.

Auf dem Weg der 95. ID der deutschen Wehrmacht liegt der erste Soldatenfriedhof, der im Frühjahr 1940 von der 95. ID in Reimsbach eingeweiht wurde.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemeteries, Saarland 1939 -1945


History: 13.05.1940,
Beginn der französischen Kampagne
25.06.1940.
Waffenstillstand mit Frankreich.


Research source:
Unsere Forschungsdaten stammen aus dem originalen Bestattungsdatenblatt von 1956, sowie Angaben von Zeitzeugen aus dem Dorf in Reimsbach, aus mehreren Kriegstagebüchern der Deutschen Wehrmacht, der US Army, der Britischen Armee, des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge eV (VDK) und Bilder von 1940, 1965, 2008, 2015, 2018.
📌
Kriegsgräber

 Image credit image of the website landing page volksbund.de 👉 👉 👉 Volksbund.de

Memorial: Rasdorf
©: 2015, 2021 © by Skr.
all rights reserved the Author

👉 Contact & Impressum

Return tp Top To the top
×

We Remember

📌 Name - S


SCHNEIDER Karl


ID:

Schneider Karl
Kriegsgräberstätte, Reimsbach, Beckingen, Wadern, Merzig-Wadern, Saarland, Germany

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
 Photo credit to: unknown
DE Flag-icon
Family Name SCHNEIDER Forname Karl
Date of Birth: 15.Aug.1895 Gender: M
Place of birth: Berlin Country of birth: Deutschland
Resident: Berlin Country of Origin: Deutschland
Service at the: 95 Infantry Division, German Wehrmacht Field mail number::
Army corps: May 1940 1st. Armee Army group & location: : C, Saarpfalz
Army group & location: 280 Infantry Regiment 1. Kompanie: 1. Kp.
Platoon: ...... Squad: .......
Rank: Major / Bataillonskommandeur Field mail number: ......
Prisoner of war: ....... Date of captive : ........
Date of Death: 14 May 1940 Age: 44
Circum- stances leading to Death: tödlich verwundet durch französische M. G. Cause of Death: Blutverlust
Place of Death: Westwall - Heiningen (Heining) District of Death: 57320 Neunkirchen-lès-Bouzonville, France
Country of Death: France Federal state of Death: Moselle, France
Historical Development & Remarks: Auszug aus dem Kriegstagebuch - von der 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht

03.09.1939 - 03.11.1939,
Verteidigung und Schutz des Vorfeldes im Süd/West-Bereich von Merzig/Saar wurde eingerichtet
29.08.1939,
Den Westwall entlang der Saar besetzend, verlief die Hauptkampflinie zwischen Mettlach-Merzig-Beckingen und Dillingen.
05.11.1939 - 09.05.1940,
Gefechtsverbände und Feldkämpfe im Raum südlich/westlich von Merzig/Saar.

December 1940
Ende Dezember 1939 wurde die Division an die Westfront ins Saarland verlegt.

Januar - April 1940
Aufklärungsaktivitäten im Vorfeld der Siegfriedlinie

13.05.1940 - 20.05.1940,
Angriffe auf Maginot-Linie und Waldunterestände der 510 Engl. Inf. Abt. in Waldwiese Frankreich im Bereich des 79. Inf. Abt.

21.05.1940 - 16.06.1940,
Abbau aus dem bisherigen Kampfabschnitt Merzig - Dillingen und Verlegung in den Bereich südlich von Saarbrücken.

17.06.1940 - 24.06.1940,
Angriff auf Luneville und vorgerückt bis Epinal auf französischem Territorium.
25.06.1940. Waffenstillstand mit Frankreich.

Photo credit: to http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/Korps/Karte/XII0540-3.jpg, Situation map dated 20.May.1940, showing the location of the respective Infantry Division of the  German Wehrmacht including the 95th. Inf. Div.



278 Infanterie-Regiment der Wehrmacht: May 14, 1940
Details zum Kriegsunfall von
Schneider Karl:


Ein Auszug aus dem 1. Kp. Das Kriegstagebuch des Infanterie-Regiments 280, das die Umstände beschrieb, unter denen die eigenen Angriffsgruppen die Höhe von 340 nicht erreichen konnten und schwere Verluste erlitten: 23 Tote und 44 Verwundete an einem Tag lautete wie folgt:

Der Ort der Höhe von 340 liegt etwa 500 Meter nördlich von Heiningen, einem kleinen lothringischen Dorf jenseits der Grenze auf französischem Boden nur 1,5 km südwestlich von Ihn, einem deutschen Dorf in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg, Saarland.

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.

Das Infanterie-Regiment 280 wurde ab dem 19. September 1939 auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken und Hammelburg aus Personaleinheiten des WK VI aufgestellt und der 95. Infanterie-Division unterstellt.

Ende Februar 1940 wurde das Regiment in den Raum Beckingen verlegt, wo es der Grenzsicherung an der Front diente.

Ab dem 10. Mai 1940 wurde das Regiment für starke Aufklärungstruppen und zur Erlangung günstiger Ausgangspositionen für einen Angriff auf die Maginot-Linie eingesetzt.
Am 14. Mai 1940 griff die verstärkte 1. Kompanie des Regiments die Höhe 340 vor den eigenen Reihen an darunter befand sich Major Schneider Karl.

Dieser war wie ein Stützpunkt von der französischen und britischen Armee besetzt.

14. Mai 1940, Dienstag im Morgengrauen 4.10 Uhr Die Unternehmung hatte planmäßig begonnen. Am 14. Mai 1940 um 4:19 Uhr, immer noch im Schutz der Dunkelheit, wurde die 1./J.R. 280 ging in Position, um die Höhe 340 nördlich von Heiningen auf französischem Boden anzugreifen.

rechte Seite der Höhe 340
Auf der rechten Seite des 1./J.R. 280 und um ihre Position dort zu sichern verlangte man 1 s. Die Schutzeinheit von M.G. war zur Absicherung gegen feindliche Angriffe aus Gürstlingwald und Ervenwald.
Auf der rechten Seite der Höhe war die 1./J.R. 280, und um ihre Position zu verstärken, wurde eine Schutzeinheit mit Flammenwerferausrüstung angefordert, die in Verbindung mit dem Pionier-Bataillon 195 den Angriff von Norden gegen die befestigten Blockhäuser 1, 2 und 3 unterstützte Höhe 340.

linke Seite der Höhe 340
Auf der linken Seite des 1./J.R. 280 und um ihre Position dort zu sichern verlangte man 1 s. M. G. Schutzeinheit, die sich gegen den feindlichen Angriff von Heiningen gegen die rückwärtige Front absichern sollte.
Auf der linken Seite der Höhe war die 3./J.R. 280, und zur Verstärkung ihrer Position wurde eine Schutzeinheit mit Flammenwerferausrüstung angefordert, die zusammen mit dem Pionier-Bataillon 195 den Angriff von Osten gegen die befestigten Blockhäuser 4 und 5 in Höhe 340 unterstützen sollte.

04:40 Uhr setzte die deutsche Artillerie direkt unter Feuer auf Höhe 340.
5:10 Uhr setzt die deutsche Artillerie direkt auf befestigte Blockhütten auf der Höhe 340.
5:50 Uhr der Versuch des linken 1./J.R. 280 Spionageeinheit, um in die feindlichen befestigten Blockhäuser einzubrechen, schlugen fehl. Im feindlichen M.G. Feuer war Btl. Kdr. Major Karl Schneider 10 Meter vor dem feindlichen Widerstandsnest tödlich verwundet.

6:40 Uhr wurden die befestigten Blockhäuser Nr. 1, 2 und 3 auf der Höhe 340 eingenommen.
Um 7:40 Uhr wurde die Höhe 340 erfolgreich eingenommen und vom Feind frei erklärt.
Um 22:30 Uhr übernimmt der Vorfeldkommandant das Kommando über die Höhe 340.


Grave site:
Schneider Karl
Reimsbach an der Saar, Germany,  Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Final resting place: Reimsbach Ehrenfriedhof 1939 -1945,
Coordinates: 49°27'19.2"N 6°45'49.0"E auf einer Höhe 270 MASL, Germany
Reihe - U, linke Seite,
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Grave site: Reihe - U, Auch der Major Schneider Karl wurde im Einsatz tödlich verwundet und im Reimsbacher Ehrenfriedhof mit militärischen Ehren beigesetzt. linke Seite,
Grab - 5
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemetery, Reimsbach 1939 -1945


Grave site, Historical Information: Auf historischem Boden, unweit einer alten Römerstraße, auf der einst römische Legionäre ins germanische Gebiet einmarschierten, hatte hier die 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht ihren 1. Soldatenfriedhof hoch im Kiefernwald errichtet.

Auf dem Weg der 95. ID der deutschen Wehrmacht liegt der erste Soldatenfriedhof, der im Frühjahr 1940 von der 95. ID in Reimsbach eingeweiht wurde.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemeteries, Saarland 1939 -1945


History: 13.05.1940,
Beginn der französischen Kampagne
25.06.1940.
Waffenstillstand mit Frankreich.


Research source:
Unsere Forschungsdaten stammen aus dem originalen Bestattungsdatenblatt von 1956, sowie Angaben von Zeitzeugen aus dem Dorf in Reimsbach, aus mehreren Kriegstagebüchern der Deutschen Wehrmacht, der US Army, der Britischen Armee, des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge eV (VDK) und Bilder von 1940, 1965, 2008, 2015, 2018.
📌
Kriegsgräber

 Image credit image of the website landing page volksbund.de 👉 👉 👉 Volksbund.de

Memorial: unbekannt
©: 2015, 2021 © by Skr.
all rights reserved the Author

👉 Contact & Impressum

Return tp Top To the top
×
.........
We Remember

📌 Name - C


CHUDY Heinz


ID:

Chudy Heinz
Kriegsgräberstätte, Reimsbach, Beckingen, Wadern, Merzig-Wadern, Saarland, Germany

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
 Photo credit to: unknown
DE Flag-icon
Family Name CHUDY Forname Heinz
Date of Birth: 26.Sep.1915 Gender: M
Place of birth: Regis-Breithingen District of birth: Leipzig
Federal state of birth: Hesse Country of birth: Deutschland
Resident: Regis-Breithingen Country of Origin: Deutschland
Service at the: 95 Infantry Division, German Wehrmacht Field mail number::
Army corps: May 1940 1st. Armee Army group & location: : C, Saarpfalz
Regiment: ....... Battalion : ....
Platoon: Schnelle Abteilung 195 Squad: Radfahr-Schwadrone 195
Rank: Oberschütze Field mail number: ......
Prisoner of war: ....... Date of captive : ........
Date of Death: 20.Mar.1940 Age: 24
Circum- stances leading to Death: tödlich verwundet durch ...... Cause of Death: ........
Place of Death: Westfront - Zeurange (VDK - 500 m nordw. Zwingen) District of Death: 57320 Flastroff, France
Country of Death: France Federal state of Death: Moselle, France
Historical Development & Remarks: Auszug aus dem Kriegstagebuch - von der 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht

03.09.1939 - 03.11.1939,
Verteidigung und Schutz des Vorfeldes im Süd/West-Bereich von Merzig/Saar wurde eingerichtet
29.08.1939,
Den Westwall entlang der Saar besetzend, verlief die Hauptkampflinie zwischen Mettlach-Merzig-Beckingen und Dillingen.
05.11.1939 - 09.05.1940,
Gefechtsverbände und Feldkämpfe im Raum südlich/westlich von Merzig/Saar.

December 1940
Ende Dezember 1939 wurde die Division an die Westfront ins Saarland verlegt.

Januar - April 1940
Aufklärungsaktivitäten im Vorfeld der Siegfried Linie

13.05.1940 - 20.05.1940,
Angriffe auf Maginot-Linie und Waldunterestände der 510 Engl. Inf. Abt. in Waldwiese Frankreich im Bereich des 79. Inf. Abt.

21.05.1940 - 16.06.1940,
Abbau aus dem bisherigen Kampfabschnitt Merzig - Dillingen und Verlegung in den Bereich südlich von Saarbrücken.

17.06.1940 - 24.06.1940,
Angriff auf Luneville und vorgerückt bis Epinal auf französischem Territorium.
25.06.1940. Waffenstillstand mit Frankreich.

Photo credit: to http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/Korps/Karte/XII0540-3.jpg, Situation map dated 20.May.1940, showing the location of the respective Infantry Division of the  German Wehrmacht including the 95th. Inf. Div.



278 Infanterie-Regiment der Wehrmacht: March 20, 1940
Details zum Kriegsunfall von
Chudy Heinz:


Ein Auszug aus dem Kriegstagebuch der 95. Infanterie-Division der Deutschen Wehrmacht beschrieb die Umstände, unter denen Leutnant Gottbehüt mit seinen Mitstreitern nicht von der Patrouille zurück kehrte lautet wie folgt:

Ort des Hinterhalts war 500 Meter nordwestlich von Zeurange auf französischem Boden. Zeurange ist ein kleines lothringisches Dorf jenseits der Grenze auf französischem Boden nur 2,0 km südwestlich von Oberesch ein deutsches Dorf in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg, Saarland, Deutschland.

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.

Am Mittwoch, den 20. März 1940, gegen 1.30 Uhr wurde die von Leutnant Gottbehüt geführte Staffelkompanie mit einem Offizier, einem Feldwebel und 4 Mann in einem Nachteinsatz nordwestlich von Zeurange auf französischem Boden vom Feind überfallen.

Leutnant Gottbehüt erhielt den Auftrag, in der Nacht eine Patrouillenaufklärer-Truppe des Radfahrergeschwaders 195 tief in die feindliche Linie zu führen, um feindliche Stellungen zu identifizieren.

Der Leutnant Gottbehüt und die Oberschützen Chudy Heinz und Henning Heinrich wurden tödlich verwundet.

Feldwebel Lehner wurde verwundet und gefangen genommen.

Grave site:
Chudy Heinz
Reimsbach an der Saar, Germany,  Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Final resting place: Reimsbach Ehrenfriedhof 1939 -1945,
Coordinates: 49°27'19.2"N 6°45'49.0"E auf einer Höhe 270 MASL, Germany
Reihe - O, rechte Seite,
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Grave site: Reihe - O, Auch der Oberschütze Chudy Heinz wurde im Einsatz tödlich verwundet und im Reimsbacher Ehrenfriedhof mit militärischen Ehren beigesetzt. rechte Seite,
Grab - 10
 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemetery, Reimsbach 1939 -1945


Grave site, Historical Information: Auf historischem Boden, unweit einer alten Römerstraße, auf der einst römische Legionäre ins germanische Gebiet einmarschierten, hatte hier die 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht ihren 1. Soldatenfriedhof hoch im Kiefernwald errichtet.

Auf dem Weg der 95. ID der deutschen Wehrmacht liegt der erste Soldatenfriedhof, der im Frühjahr 1940 von der 95. ID in Reimsbach eingeweiht wurde.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemeteries, Saarland 1939 -1945


History: 13.05.1940,
Beginn der französischen Kampagne
25.06.1940.
Waffenstillstand mit Frankreich.


Research source:
Unsere Forschungsdaten stammen aus dem originalen Bestattungsdatenblatt von 1956, sowie Angaben von Zeitzeugen aus dem Dorf in Reimsbach, aus mehreren Kriegstagebüchern der Deutschen Wehrmacht, der US Army, der Britischen Armee, des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge eV (VDK) und Bilder von 1940, 1965, 2008, 2015, 2018.
📌
Kriegsgräber

 Image credit image of the website landing page volksbund.de 👉 👉 👉 Volksbund.de

Memorial: unbekannt
©: 2015, 2021 © by Skr.
all rights reserved the Author

👉 Contact & Impressum

Return tp Top To the top
×

We Remember

📌 Name - H


HENNING Heinrich


ID:

Henning Heinrich
Kriegsgräberstätte, Reimsbach, Beckingen, Wadern, Merzig-Wadern, Saarland, Germany

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
 Photo credit to: unknown
DE Flag-icon
Family Name HENNING Forname Heinrich
Date of Birth: 21.Sep.1917 Gender: M
Place of birth: Breitenbach ist ein Stadtteil von Leinefelde-Worbis District of birth: Eichsfeld
Federal state of birth: Thüringen. Country of birth: Deutschland
Resident: Breitenbach/Leinefelde-Worbis Country of Origin: Deutschland
Service at the: 95 Infantry Division, German Wehrmacht Field mail number::
Army corps: May 1940 1st. Armee Army group & location: : C, Saarpfalz
Regiment: ......... Battalion : Panzerabwehr-Abteilung 195
Platoon: Schnelle Abteilung 195 Squad: Radfahr-Schwadrone 195
Rank: Oberschütze Field mail number: ......
Prisoner of war: ....... Date of captive : ........
Date of Death: 20.Mar.1940 Age: 24
Circum- stances leading to Death: tödlich verwundet durch ...... Cause of Death: ........
Place of Death: Westfront - Zeurange (VDK - 500 m nordw. Zwingen) District of Death: 57320 Flastroff, France
Country of Death: France Federal state of Death: Moselle, France
Historical Development & Remarks: Auszug aus dem Kriegstagebuch - von der 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht

03.09.1939 - 03.11.1939,
Verteidigung und Schutz des Vorfeldes im Süd/West-Bereich von Merzig/Saar wurde eingerichtet
29.08.1939,
Den Westwall entlang der Saar besetzend, verlief die Hauptkampflinie zwischen Mettlach-Merzig-Beckingen und Dillingen.
05.11.1939 - 09.05.1940,
Gefechtsverbände und Feldkämpfe im Raum südlich/westlich von Merzig/Saar.

December 1940
Ende Dezember 1939 wurde die Division an die Westfront ins Saarland verlegt.

Januar - April 1940
Aufklärungsaktivitäten im Vorfeld der Siegfried Linie

13.05.1940 - 20.05.1940,
Angriffe auf Maginot-Linie und Waldunterestände der 510 Engl. Inf. Abt. in Waldwiese Frankreich im Bereich des 79. Inf. Abt.

21.05.1940 - 16.06.1940,
Abbau aus dem bisherigen Kampfabschnitt Merzig - Dillingen und Verlegung in den Bereich südlich von Saarbrücken.

17.06.1940 - 24.06.1940,
Angriff auf Luneville und vorgerückt bis Epinal auf französischem Territorium.
25.06.1940. Waffenstillstand mit Frankreich.

Photo credit: to http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/Korps/Karte/XII0540-3.jpg, Situation map dated 20.May.1940, showing the location of the respective Infantry Division of the  German Wehrmacht including the 95th. Inf. Div.



278 Infanterie-Regiment der Wehrmacht: March 20, 1940
Details zum Kriegsunfall von
Henning Heinrich:


Ein Auszug aus dem Kriegstagebuch der 95. Infanterie-Division der Deutschen Wehrmacht beschrieb die Umstände, unter denen Leutnant Gottbehüt mit seinen Mitstreitern nicht von der Patrouille zurück kehrte lautet wie folgt:

Ort des Hinterhalts war 500 Meter nordwestlich von Zeurange auf französischem Boden. Zeurange ist ein kleines lothringisches Dorf jenseits der Grenze auf französischem Boden nur 2,0 km südwestlich von Oberesch ein deutsches Dorf in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg, Saarland, Deutschland.

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.

Am Mittwoch, den 20. März 1940, gegen 1.30 Uhr wurde die von Leutnant Gottbehüt geführte Staffelkompanie mit einem Offizier, einem Feldwebel und 4 Mann in einem Nachteinsatz nordwestlich von Zeurange auf französischem Boden vom Feind überfallen.

Leutnant Gottbehüt erhielt den Auftrag, in der Nacht eine Patrouillenaufklärer-Truppe des Radfahrergeschwaders 195 tief in die feindliche Linie zu führen, um feindliche Stellungen zu identifizieren.

Der Leutnant Gottbehüt und die Oberschützen Henning Heinrich und Chudy Heinz wurden tödlich verwundet.

Feldwebel Lehner wurde verwundet und gefangen genommen.

Grave site:
Henning Heinrich
Reimsbach an der Saar, Germany,  Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Final resting place: Reimsbach Ehrenfriedhof 1939 -1945,
Coordinates: 49°27'19.2"N 6°45'49.0"E auf einer Höhe 270 MASL, Germany
Reihe - O, rechte Seite,
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Grave site: Reihe - O, Auch der Oberschütze Henning Heinrich wurde im Einsatz tödlich verwundet und im Reimsbacher Ehrenfriedhof mit militärischen Ehren beigesetzt. rechte Seite,
Grab - 11
 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemetery, Reimsbach 1939 -1945


Grave site, Historical Information: Auf historischem Boden, unweit einer alten Römerstraße, auf der einst römische Legionäre ins germanische Gebiet einmarschierten, hatte hier die 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht ihren 1. Soldatenfriedhof hoch im Kiefernwald errichtet.

Auf dem Weg der 95. ID der deutschen Wehrmacht liegt der erste Soldatenfriedhof, der im Frühjahr 1940 von der 95. ID in Reimsbach eingeweiht wurde.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemeteries, Saarland 1939 -1945


History: 13.05.1940,
Beginn der französischen Kampagne
25.06.1940.
Waffenstillstand mit Frankreich.


Research source:
Unsere Forschungsdaten stammen aus dem originalen Bestattungsdatenblatt von 1956, sowie Angaben von Zeitzeugen aus dem Dorf in Reimsbach, aus mehreren Kriegstagebüchern der Deutschen Wehrmacht, der US Army, der Britischen Armee, des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge eV (VDK) und Bilder von 1940, 1965, 2008, 2015, 2018.
📌
Kriegsgräber

 Image credit image of the website landing page volksbund.de 👉 👉 👉 Volksbund.de

Memorial: unbekannt
©: 2015, 2021 © by Skr.
all rights reserved the Author

👉 Contact & Impressum

Return tp Top To the top
×

We Remember

📌 Name - H


Hefele Josef


ID:

Hefele Josef
Kriegsgräberstätte, Reimsbach, Beckingen, Wadern, Merzig-Wadern, Saarland, Germany

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
DE Flag-icon
Family Name HEFELE Forname Josef
Date of Birth: 03.Feb.1925 Gender: M
Place of birth: Kraftisried District of birth: .....
Federal state of birth: ....... Country of birth: Deutschland
Resident: Kraftisried Country of Origin: Deutschland
Service at the: ............. Field mail number:: ............
Army corps: ........... Army group & location: : ...........
Regiment: ......... Kompanie: Infanterie-Geschütz-Kompanie
Platoon: ........... Squad: ...........
Rank: Gefreiter Field mail number: ......
Prisoner of war: ....... Date of captive : ........
Date of Death: 15.Dec.1944 Age: 19
Circum- stances leading to Death: tödlich verwundet durch ...... Cause of Death: ........
Place of Death: Westfront - near Dillingen/Saar District of Death: Saarlouis
Country of Death: Germany Federal state of Death: Saarland
Grave site, Historical Information: Auf historischem Boden, unweit einer alten Römerstraße, auf der einst römische Legionäre ins germanische Gebiet einmarschierten, hatte hier die 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht ihren 1. Soldatenfriedhof hoch im Kiefernwald errichtet.

Auf dem Weg der 95. ID der deutschen Wehrmacht liegt der erste Soldatenfriedhof, der im Frühjahr 1940 von der 95. ID in Reimsbach eingeweiht wurde.
Grave site:
Hefele Josef
Reimsbach an der Saar, Germany,  Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Final resting place: Reimsbach Ehrenfriedhof 1939 -1945,
Coordinates: 49°27'19.2"N 6°45'49.0"E auf einer Höhe 270 MASL, Germany
Reihe -N, rechte Seite,
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Grave site: Reihe - N, Auch der Soldat Hefele Josef wurde im Einsatz tödlich verwundet und im Reimsbacher Ehrenfriedhof mit militärischen Ehren beigesetzt. rechte Seite,
Grab - 14
 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemetery, Reimsbach 1939 -1945


Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemeteries, Saarland 1939 -1945


History: 13.05.1940,
Beginn der französischen Kampagne
25.06.1940.
Waffenstillstand mit Frankreich.


Research source:
Unsere Forschungsdaten stammen aus dem originalen Bestattungsdatenblatt von 1956, sowie Angaben von Zeitzeugen aus dem Dorf in Reimsbach, aus mehreren Kriegstagebüchern der Deutschen Wehrmacht, der US Army, der Britischen Armee, des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge eV (VDK) und Bilder von 1940, 1965, 2008, 2015, 2018.
📌
Kriegsgräber

 Image credit image of the website landing page volksbund.de 👉 👉 👉 Volksbund.de

Memorial: Denkmal in Kraftisried
©: 2015, 2021 © by Skr.
all rights reserved the Author

👉 Contact & Impressum

Return tp Top To the top
×

We Remember

📌 Name - L


Linke Siegfried


ID:

Linke Siegfried
Kriegsgräberstätte, Reimsbach, Beckingen, Wadern, Merzig-Wadern, Saarland, Germany

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
 Photo credit to: unknown
DE Flag-icon
Family Name LINKE Forname Siegfried
Date of Birth: 29.Mar.1927 Gender: M
Place of birth: Girbigsdorf -
ein Ortsteil der Gemeinde Schöpsta
District of birth: Görlitz
Federal state of birth: Sachsen Country of birth: Deutschland
Resident: Girbigsdorf Country of Origin: Deutschland
Service at the: ............. Field mail number:: ............
Army corps: ........... Army group & location: : ...........
Regiment: ......... Battalion : ...........
Platoon: ........... Squad: ...........
Rank: Soldat Field mail number: ......
Prisoner of war: ....... Date of captive : ........
Date of Death: 30.Nov.1944 Age: 17
Circum- stances leading to Death: tödlich verwundet durch ...... Cause of Death: ........
Place of Death: Westfront - Nalbach
near Dillingen/Saar
District of Death: Saarlouis
Country of Death: Germany Federal state of Death: Saarland
Grave site, Historical Information: Auf historischem Boden, unweit einer alten Römerstraße, auf der einst römische Legionäre ins germanische Gebiet einmarschierten, hatte hier die 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht ihren 1. Soldatenfriedhof hoch im Kiefernwald errichtet.

Auf dem Weg der 95. ID der deutschen Wehrmacht liegt der erste Soldatenfriedhof, der im Frühjahr 1940 von der 95. ID in Reimsbach eingeweiht wurde.
Grave site:
Linke Siegfried
Reimsbach an der Saar, Germany,  Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Final resting place: Reimsbach Ehrenfriedhof 1939 -1945,
Coordinates: 49°27'19.2"N 6°45'49.0"E auf einer Höhe 270 MASL, Germany
Reihe - A, rechte Seite,
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Grave site: Reihe - A, Auch der Soldat Linke Siegfried wurde im Einsatz tödlich verwundet und im Reimsbacher Ehrenfriedhof mit militärischen Ehren beigesetzt. rechte Seite,
Grab - 13
 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemetery, Reimsbach 1939 -1945


Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemeteries, Saarland 1939 -1945


History: 13.05.1940,
Beginn der französischen Kampagne
25.06.1940.
Waffenstillstand mit Frankreich.


Research source:
Unsere Forschungsdaten stammen aus dem originalen Bestattungsdatenblatt von 1956, sowie Angaben von Zeitzeugen aus dem Dorf in Reimsbach, aus mehreren Kriegstagebüchern der Deutschen Wehrmacht, der US Army, der Britischen Armee, des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge eV (VDK) und Bilder von 1940, 1965, 2008, 2015, 2018.
📌
Kriegsgräber

 Image credit image of the website landing page volksbund.de 👉 👉 👉 Volksbund.de

Memorial: unbekannt
©: 2015, 2021 © by Skr.
all rights reserved the Author

👉 Contact & Impressum

Return tp Top To the top
×

We Remember

📌 Name - H


Hefele Josef


ID:

Hefele Josef
Kriegsgräberstätte, Reimsbach, Beckingen, Wadern, Merzig-Wadern, Saarland, Germany

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
DE Flag-icon
Family Name HEFELE Forname Josef
Date of Birth: 03.Feb.1925 Gender: M
Place of birth: Kraftisried District of birth: .....
Married to: unbekannt
Resident: Kraftisried Country of Origin: Deutschland
Service at the: ............. Field mail number:: ............
Army corps: ........... Army group & location: : ...........
Regiment: ......... Kompanie: Infanterie-Geschütz-Kompanie
Platoon: ........... Squad: ...........
Rank: Gefreiter Field mail number: ......
Prisoner of war: ....... Date of captive : ........
Date of Death: 15.Dec.1944 Age: 19
Circum- stances leading to Death: tödlich verwundet durch ...... Cause of Death: ........
Place of Death: Westfront - near Dillingen/Saar District of Death: Saarlouis
Country of Death: Germany Federal state of Death: Saarland
Grave site, Historical Information: Auf historischem Boden, unweit einer alten Römerstraße, auf der einst römische Legionäre ins germanische Gebiet einmarschierten, hatte hier die 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht ihren 1. Soldatenfriedhof hoch im Kiefernwald errichtet.

Auf dem Weg der 95. ID der deutschen Wehrmacht liegt der erste Soldatenfriedhof, der im Frühjahr 1940 von der 95. ID in Reimsbach eingeweiht wurde.
Grave site:
Hefele Josef
Reimsbach an der Saar, Germany,  Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Final resting place: Reimsbach Ehrenfriedhof 1939 -1945,
Coordinates: 49°27'19.2"N 6°45'49.0"E auf einer Höhe 270 MASL, Germany
Reihe -N, rechte Seite,
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Grave site: Reihe - N, Auch der Soldat Hefele Josef wurde im Einsatz tödlich verwundet und im Reimsbacher Ehrenfriedhof mit militärischen Ehren beigesetzt. rechte Seite,
Grab - 14
 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemetery, Reimsbach 1939 -1945


Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemeteries, Saarland 1939 -1945


History: 13.05.1940,
Beginn der französischen Kampagne
25.06.1940.
Waffenstillstand mit Frankreich.


Research source:
Unsere Forschungsdaten stammen aus dem originalen Bestattungsdatenblatt von 1956, sowie Angaben von Zeitzeugen aus dem Dorf in Reimsbach, aus mehreren Kriegstagebüchern der Deutschen Wehrmacht, der US Army, der Britischen Armee, des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge eV (VDK) und Bilder von 1940, 1965, 2008, 2015, 2018.
📌
Kriegsgräber

 Image credit image of the website landing page volksbund.de 👉 👉 👉 Volksbund.de

Memorial: Denkmal in Kraftisried
©: 2015, 2021 © by Skr.
all rights reserved the Author

👉 Contact & Impressum

Return tp Top To the top
×

We Remember

📌 Name - I


Ingerling Ignaz


ID:

Ingerling Ignaz
Kriegsgräberstätte, Reimsbach, Beckingen, Wadern, Merzig-Wadern, Saarland, Germany

 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
DE Flag-icon
Family Name INGERLING Forname Ignaz
Date of Birth: 11.Nov.1909 Gender: M
Place of birth: Weinsfeld District of birth: .....
Federal state of birth: ....... Country of birth: Deutschland
Resident: Weinsfeld Country of Origin: Deutschland
Service at the: ............. Field mail number:: ............
Army corps: ........... Army group & location: : ...........
Regiment: ......... Kompanie: .......
Platoon: ........... Squad: ...........
Rank: Obergefreiter Field mail number: ......
Prisoner of war: ....... Date of captive : ........
Date of Death: 17.Dec.1944 Age: 35
Circum- stances leading to Death: tödlich verwundet durch ...... Cause of Death: ........
Place of Death: Westfront - near Düppenweiler District of Death: Merzig Wadern
Country of Death: Germany Federal state of Death: Saarland
Grave site, Historical Information: Auf historischem Boden, unweit einer alten Römerstraße, auf der einst römische Legionäre ins germanische Gebiet einmarschierten, hatte hier die 95. Infanterie-Division der deutschen Wehrmacht ihren 1. Soldatenfriedhof hoch im Kiefernwald errichtet.

Auf dem Weg der 95. ID der deutschen Wehrmacht liegt der erste Soldatenfriedhof, der im Frühjahr 1940 von der 95. ID in Reimsbach eingeweiht wurde.
Grave site:
Ingerling Ignaz
Reimsbach an der Saar, Germany,  Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Final resting place: Reimsbach Ehrenfriedhof 1939 -1945,
Coordinates: 49°27'19.2"N 6°45'49.0"E auf einer Höhe 270 MASL, Germany
Reihe -N, linke Seite,
Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Grave site: Reihe - N, Auch der Soldat Ingerling Ignaz wurde im Einsatz tödlich verwundet und im Reimsbacher Ehrenfriedhof mit militärischen Ehren beigesetzt. linke Seite,
Grab - 7
 Copyright © all rights with the author (Skr) Siegfried Kräker, @ 2015, Reimsbach, Germany. The content of the published website material, photos, content, text, design is the sole property of the author. No part of this publication shall not be reproduced, or translated, or transmitted in any form, electronic, mechanical, digital, photocopied, or in a storage and data retrieval system without the written consent of the author.
Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemetery, Reimsbach 1939 -1945


Link to:
in
GB Flag-icon

👉 👉 👉 War Cemeteries, Saarland 1939 -1945


History: 13.05.1940,
Beginn der französischen Kampagne
25.06.1940.
Waffenstillstand mit Frankreich.


Research source:
Unsere Forschungsdaten stammen aus dem originalen Bestattungsdatenblatt von 1956, sowie Angaben von Zeitzeugen aus dem Dorf in Reimsbach, aus mehreren Kriegstagebüchern der Deutschen Wehrmacht, der US Army, der Britischen Armee, des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge eV (VDK) und Bilder von 1940, 1965, 2008, 2015, 2018.
📌
Kriegsgräber

 Image credit image of the website landing page volksbund.de 👉 👉 👉 Volksbund.de

Memorial: Denkmal - Weinsfeld Stadt
©: 2015, 2021 © by Skr.
all rights reserved the Author

👉 Contact & Impressum

Return tp Top To the top
×
........
We Remember

📌 weitere Infos folgen in Kürze